English   Deutsch

Über Kreta

Über Kreta

Unsere Insel und ihre gastfreundlichen Bewohner wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt auf der Wiege der europäischen Zivilisation. Entweder Sie besuchen die Insel zum ersten Mal oder hier immer zurückkehren, um die zahllosen,offensichtlichen und versteckten Schönheiten Kretas in den Gebirgen und im Meer, in den Städten und auf dem Land zu entdecken, versprechen wir Ihnen, dass Sie einen gastfreundlichen und unvergesslichen Aufenthalt genießen werden...
Erleben Sie die Schönheit unseres Landes vom Tagesabbruch bis zur Abenddämmerung und entdecken Sie ihr EIGENES Kreta!

Geschichte
Geschichte

Kreta, ein im Mittelmeer funkelte Diamant, ist die fünftgrößte Insel Mittelmeers und gleichzeitig die südliche Grenze Europas. Es verbindet das Neues mit dem Altes und die Antike mit der moderned Geschichte. Von der fernen Vergangenheit bis zur Gegenwart hat jeder Ort auf der Insel eine kurze oder lange Geschichte zu erzählen. Kreta ist der Geburtsort der ersten europäischen Zivilisation, der Minoer, welche ihre Blütezeit hauptsächlich im mittleren und östlichen Teil Kretas erlebte. Auch heute noch spiegeln die majestätischen Paläste von Knossos, Phaestus, Malia, Zakros, Tylissos, Arhanes, Monastiraki, Galatas, Kydonia und die luxuriösen Anwesen von Agia Triada, Zominthos, Amnisos, Makrigialos, Vathipetro und Nerokouros die Pracht der minoischen Zivilisation durch Architektur, Töpferwaren, Schmuck und Malerei wider. Die Meisterstücke der Gebäudearchitektur, Malerei, Bildhauerei und Goldschmiedekunst inspirieren noch heute die moderne Zivilisation. Der Diskos von Phaistos stellt auch heute noch eines der bekanntesten Mysterien der Archäologie dar und die Entschlüsselung der Symbole bleibt ein Rätsel.

Natur

Die Natur hat der kretischen Landschaft ihre besten Gaben gegeben. Naturdenkmäler, die im Laufe der Zeit gemeißelt wurden, stehen hier. Diese Orte erzählen Ereignisse aus den vergangenen Jahrhunderten. Die Wechsel der Landschaft sind beeindruckend. Die grüne Farbe der Ebenen, das Grau der steilen Klippen und das tiefe Blau des Meeres bilden eine unglaubliche Kombination, die den Besucher auf eine Reise entführt. Die endemische Flora zeigt ihre eigenen Farben und Aromen, in denen eine seltene Fauna lebt. Auf Kreta verbindet sich die unwirtliche und karge Berglandschaft mit den fruchtbaren grünen Ebenen, dem blonden Sand, dem tiefen Blau des Meeres und alles zusammen mit dem hellblauen, sonnigen Himmel in einer einzigartigen Harmonie.

Natur
Viel Spaß
Viel Spaß

Die Insel Kreta hat einen sehr lebendigen Unterhaltungsstil. Die Kretische Leute, ob in Freihet oder Krieg, gab nie Musik und Tanz auf. Diese Tradition ist auch heute noch lebendig, da es zu viele von Musik- und Tanzvereinen gibt. Gleichzeitig, wurden moderne Formen des künstlerischen Ausdrucks entwickelt. Über das ganze Jahr werden Feste mit Tänze, Konzerte und Theater überall auf der Insel organisiert . Außerdem gibt es hunderte von Unterhaltungsplätzen mit moderner Musik aus Griechenland, Europa und Amerika.
Religiöse Feste und Feiern, traditionelle Volksfeste, kulinarische und kulturelle Aktivitäten, die über das ganze Jahr organisiert werden, bilden ein einzigartiges kulturelles Profil. Eines der buntesten Festivals Griechenlands, das “Heráklion Sommer Festival" wird von der lokal Regierung von Heráklion veranstaltet und umfasst eine reiche Auswahl von kulturellen Veranstaltungen.

Geschmack

Die kretische Diät wurde von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt untersucht. Die überraschenden Ergebnisse dieser Studien haben weltweit für Aufsehen gesorgt, indem sie den enormen Nutzen für die Gesundheit der Inselbewohner und die geringe Häufigkeit mehrerer Krankheiten im Vergleich zu anderen Orten auf der Welt dokumentieren. Aufgrund seiner einzigartigen Biodiversität und seiner besonderen klimatischen Bedingungen ist Kreta ein Ort, der den Anbau von exzellenten einheimischen Wildkräutern und -grünen fördert. Zusammen mit den pastoralen Produkten prägt dies seit Jahrhunderten die Essgewohnheiten der Kreter und hat den Ruf der kretischen Ernährung als gesündeste Ernährung unter den übrigen mediterranen Diäten begründet. Das Ernährungsmuster der kretischen Ernährung basiert hauptsächlich auf dem Konsum von Olivenöl, Gemüse, Fisch und reduziertem Fleisch. Reinste Zutaten, einfache Rezepte, Respekt vor der Saisonalität und minimale Verarbeitung: nur eine Handvoll Grundprinzipien, die das Essen auf kretische Art, zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Geschmack
Strände
Strände

Die Fahrt auf staubigen Schotterstraßen über felsige Weiden und das Wandern in den Schluchten endet in der Regel mit einem erfrischenden Schwimmen an einem herrlichen einsamen Strand. Die Farben des Meeres spielen ihr Farbspiel mit den Steinen und der Sonne. Von den Küsten Elafonissi und Xerakabos zu den tropischen Srtänden Kedrodasos und Chrissi, von den versteckten Stränden in den wilden Schluchten von Sfakia und Asteroussia zu den smaragden Buchten von Triopetra und Plakias, von den Lagunen Balos und Elounda zu den Palmenhaine von Preveli und Vai, von Ierapetra Piney Strände zu den langen organisierten Stränge der Nordküste, bietet Kreta die ultimative Kombination aus unbeschwerten Urlaubstage und der natürlichen Schönheit, die sich fein an den Stränden widerspiegeln.

Klima

Kreta hat ein gemäßigtes Mittelmeerklima, das in den Gebirgen einige Merkmale des Kontinentalklimas aufweist. Eine Besonderheit des Klimas sind die großen Abweichungen. Die jährliche Schwankungsbreite der Temperatur beträgt 14°C – 15 C. Im Inland ist der Sommer wärmer und der Winter kälter. Sowohl im Winter als auch im Sommer ist es wärmer an der südlichen als an der nördlichen Küste der Insel. Dank seiner Lage im östlichen Mittelmeer hat Kreta ein mildes Klima ohne starke Schwankungen. Der Winter beginnt Mittel Dezember und ist relativ leicht. Fast über das ganze Jahr ist es sonnig, vor allem von April bis Oktober. Am wärmsten ist es im Juli und August aber dank der Meeresbrise und dem jährlich wiederkehrenden Meltemi bleibt es angenehm auch in den Sommermonaten.

Klima