English   Deutsch

Archäologische Orte & Denkmäler

Archäologische Orte & Denkmäler

MUSEUM OF CHRISTIAN ART/ ST. CATHERINE OF SINAI
MUSEUM OF CHRISTIAN ART/ ST. CATHERINE OF SINAI

Situated at the north-east side of the Cathedral of St. Minas, this cruciform basilica was established during the 2nd Byzantine period and operated from the 15th century onwards as a School, specializing in grammar, logic, rhetoric, mathematics, art and music. St. Catherine's now serves as the Museum of Byzantine Icons and Christian/Religious Arts owned by the Archdiocese of Crete. It houses works representative of the Cretan Renaissance, the most outstanding of which are portable icons by Michail Damaskinos. The displays also include collections of altar furnishings, books, vestments and detached murals.

HISTORICAL MUSEUM OF CRETE

Founded in 1953, located on the coastal avenue of Heraklion, is housed in a neoclassic building of incomparable architectural merit and value. Within the 22 halls of the establishments one can access, amongst others, the Byzantine art and artefacts, the periods of the Venetian and the Ottoman rule, the period of the union of the island with the rest of Greece, the World War II collection along with remainings from the Battle of Crete and the local Resistance. One more attractive collection is the one of the well-known Cretan author Nikos Kazantzakis, which presents personal objects and valuable manuscripts during his life worldwide. Last but not least, the museum hosts 2 of the finest paintings of the world famous artist “El Greco” (Dominikos Theotokopoulos), that have remained in Crete.

HISTORICAL MUSEUM OF CRETE
koules fortress
Koules Fortress

The "Castello a Mare" is a fortress located at the entrance of the old port of Heraklion, Crete, Greece. It was built by the Republic of Venice in the early 16th century, and is still in good condition today. The fortress was completed in 1540. In 1630, the fort was armed with 18 cannons on the ground floor, and 25 cannons on the pathway leading to the roof. During the 21-year long Siege of Candia (Heraklion), Ottoman batteries easily neutralized the fort's firepower. The Ottomans eventually took the fort in 1669, after the Venetians surrendered the entire city. The fortress has been restored, and it is now open to the public. Art exhibitions and cultural activities are occasionally held at the fort.

St. Minas (Agios Minas)

St. Minas is the patron Saint of Heraklion. The day of his celebration (November 11) is a holiday for the city. Many legends surround his name, narrating stories how he protected the city in many occasions, like when the Turks attacked and even during the German bombardments in 1941. The bomb exhibited right next to the Cathedral of St. Minas, by the staircase that leads to the plateau of St. Catherine, stands witness of the Saint’s protection as it fell at this point in 1941 but never exploded. According to another legend, a monk had a vision of the Saint who indicated to him where his temple should be built. The Cathedral is one of the largest in Greece and was built in the mid-19th century. The construction was interrupted by the 1866 Cretan revolution and continued in 1883. The Cathedral was finally completed in 1895.

St. Minas (Agios Minas)

Archäologische Orte

MINOISCHE PALAST VON KNOSSOS
MINOISCHE PALAST VON KNOSSOS

Die Ausgrabungen wurden zuerst von Minos Kalokairinos und dann von dem Engländer Sir Arthur Evans durchgeführt. Der Palast wurde zweimal gebaut, jedes Mal noch schöner. Er bedeckte ein Gebiet von 22.000 Quadratmetern. Es gab ungefähr 1400 Zimmer in dem ursprünglichen Palast und 300 Mitglieder der königlichen Familie und deren Bedienstete lebten in ihnen. Der König wurde Minos genannt, Sohn des Zeus.

MINOISCHEN PALAST VON PHAISTOS

Der zweitgrößte Palast auf Kreta befindet sich in Phaestos. Phaistos oder auch Phaestos ist der Name einer bronzezeitlichen minoischen Siedlung. Sie lag in der Nähe der Südküste des zentralen Teils der Insel, auf einem Höhenrücken über der fruchtbaren Messara-Ebene. Die in der heutigen Präfektur Iraklio gelegenen Ruinen des Palastes von Phaistos bildeten auf einer Fläche von 8.400 m² einst den zweitgrößten minoischen Palast Kretas nach Knossos.

MINOISCHEN PALAST VON PHAISTOS
MINOISCHEN PALAST VON MALIA
MINOISCHEN PALAST VON MALIA

Die Ausgrabungsstätte liegt ca. 2,5 km östlich des Ortes Malia in Richtung Agios Nikolaos. Die schöne rötliche Färbung seiner steinernen Überreste verleiht dem Palast von Malia eine einmalige Schönheit. Nach der Überlieferung herrschte in diesem Palast Sarpedon, der 2. Bruder des Minos. Der Palast war das Herz einer großen Stadt, die sich bis zum Meer ausbreitete.

SPINALONGA

Spinalonga liegt in einer strategischen Schlüsselposition am nördlichen Eingang des Golfs von Elounda nur 160 m von der Nordküste der gleichnamigen Halbinsel entfernt. Im Jahr 1881 zählte Spinalonga 1112 muslimische Einwohner, die jedoch mit der Unabhängigkeit Kretas und mit der Errichtung einer Leprakolonie die Insel 1903 verlassen mussten. Bis 1957 war die Insel Leprastation und damit eine der letzten Leprakolonien Europas.

SPINALONGA

Museen

ARCHÄOLOGIEMUSEUM HERAKLION
ARCHÄOLOGIEMUSEUM HERAKLION

Das Archäologische Museum Iraklio auf Kreta gilt als bedeutendste Antikensammlung Griechenlands nach dem Nationalmuseum in Athen. Ausgestellt sind unter anderem die Funde aus Knossos, Phaistos, Agia Triada sowie von diversen anderen Ausgrabungsstätten der Insel wie beispielsweise Kato Zakros. Die Objekte stammen aus dem Zeitraum zwischen dem 7. Jahrtausend v. Chr. bis zum 4. Jahrhundert n. Chr.; an diese Epoche schließt nahtlos das Historische Museum in Iraklio (frühchristliche Zeit bis Gegenwart) an.

NATURAL HISTORY MUSEUM VON KRETA

Natural History Museum von Kreta hat funktioniert und arbeitet im Rahmen der Universität von Kreta, über sämtliche Tätigkeiten eines umfassenden, modernen Museum. Verwaltet und entwickelt Kollektionen, forschen in der natürlichen Umwelt, tragen zur Lehre auf allen Ebenen der allgemeinen und zeigt den Besuchern die Besonderheiten der Kreta und im Mittelmeer.

NATURAL HISTORY MUSEUM VON KRETA
MUSEUM NIKOS KAZANTZAKIS
MUSEUM NIKOS KAZANTZAKIS

Das Museum Nikos Kazantzakis erweist dem großen Menschen des Geistes, dem Schriftsteller, Denker, Philosophen, Politiker und Reisenden Nikos Kazantzakis die Ehre. Im Museum befinden sich Manuskripte und Notizen des Schriftstellers, Muster seines Briefwechsels mit großen Denkern, Politikern und Literaten seiner Zeit, erste Auflagen seiner Werke in Griechisch und anderen Sprachen, seltenes Fotomaterial, Erinnerungsstücke aus seinen Reisen, persönliche Gegenstände, Entwürfe, Kostüme und Material aus Theatervorführungen seiner Werke...

FREILICHTMUSEUM CRETAN "Lychnostatis"

Die kretische Freilichtmuseum "Lychnostatis" zielt darauf ab, das Verständnis und das Bewusstsein für die kretische Volkskulturerbes zu fördern. Seine Sammlungen beziehen sich auf folgende Themen: kretischen Volks Tradition und Ethnologie, kretische Natur und Umwelt, kretische Volkskultur. Das Hotel liegt in einer der Haupttouristengebiete auf Kreta, ist das Museum neben einem wertvollen Touristenattraktion, ein beispielhaftes Selbst - motiviertes Verhalten auf Tradition, Kultur und Umwelt der Insel.

FREILICHTMUSEUM CRETAN LYCHNOSTATIS

Unterhaltung

GOLFEN SPIELEN AUF KRETA
GOLFEN SPIELEN AUF KRETA

Der Platz liegt ca. 20 Km östlich von Heraklion. Die Bahnen haben eine Länge von 6000 m für die Herrn, für die Damen 5200 m. Sie entsprechen somit internationalem Turnier-Standard. Von jeder Stelle aus bietet sich ein imposanter Blick auf das Meer und die Bergwelt Kretas. An vielen Stellen zieren jahrhunderte alte Olivenbäume das Spielfeld. Die großen, recht welligen Grüns sind zum Teil umschlossen von Bunkern und verlangen ein präzises Abspiel.

CRETAQUARIUM - THALASSOKOSMOS

Dies ist, wo Ihre Erfahrungen Erkundung der Mittelmeer Welt beginnt. Angesicht zu Angesicht mit Hunderten von Arten und Tausende von lebenden Organismen stellen. Durch ihr Verhalten fasziniert sein, wie sie die Vielfalt der Formen, Farben, Gewohnheiten und Bedürfnisse ihrer eigenen Welt zu offenbaren. Erfahren Sie mehr über sie und darüber nachdenken, was unsere gemeinsame Zukunft sein können.

CRETAQUARIUM - THALASSOKOSMOS
WATER CITY – WATER PARK
WATER CITY – WATER PARK

Watercity bietet Jung und Alt Ferienfreude voller Spiel, Aktion, Sonne und Spass, Erfrischung, Ruhe und Nervenkitzel. Der Park verfügt über ausgezeichneten Service. Sie können waehlen zwischen Restaurant und Selbstbedienung; verschiedenen Bars, Cafeteria, Souvenier- und Geschenklaeden und vielem anderen, das wir für Sie geschaffen haben, um Ihnen einen angenehmen Aufenthalt im Park zu gestalten. Wir sind Pioniere einer neuen Art des Amüsements und bemühen uns, den Tourismus auf unserer Insel fortzuführen auf höherem Niveau.

LABYRINTH PARK

Das Labyrinth (1.200 m²) mit seinen häufig geänderten Wegen, mit Treppen, Brücken und Türmen und der faszinierende Sage des griechischen Helden Theseus mit dem verherenden, furchterregenden, aber tragischen Minotaur, ist wieder zum Leben erweckt ... Ein Mythos, welcher Götter and Monster beinhaltet, Helden und Könige sowie den Machtkampf zwischen den beiden wichtigsten Stadt - Staaten der Zeit - Athen und Kreta.

LABYRINTH PARK

PLACES - TOWNS

LASSITHI HOCHEBENE
LASSITHI HOCHEBENE

Die Lassithi Hochebene ist mit etwa 10 km Länge und 5-7 km Breite die größte Hochebene auf Kreta. Die flache Ebene liegt in 830 Meter Höhe und ist von Bergen umgeben. Zwei Passstraßen führen von Agios Nikolaos und Chersonissos zuerst auf etwa 1100 Meter hinauf und dann 200 bis 300 Meter auf die Ebene hinunter. Oben vom Pass hat man den besten Überblick über die Lassithi-Ebene.

AGIOS NIKOLAOS

Agios Nikolaos, mit über 40 Jahre Erfahrung im Tourismus, ist ein internationaler und weltoffener Ort, dass Tausende von Besuchern begrüßt. Der See ist die wichtigste Attraktion der Stadt. Die Legenden sagen, dass Athene und Artemis badete in seinen Gewässern. Verbunden mit dem Meer durch einen schmalen Kanal, während die natürliche Umgebung der roten Felsen und Bäume lockt die Besucher.

AGIOS NIKOLAOS
ELOUNDA
ELOUNDA

Weltweit berühmte Ferienort nördlich von Agios Nikolaos, mit einer zerklüfteten Küste, schattige Strände, kristallklares Meer, ruhige und schöne Umgebung. Der Weg in Elounda von Agios Nikolaos ist etwa 10 km lang und folgt dem Ufer, wie er klettert an die Spitze eines kleinen Berges. Der Blick von oben ist unvergleichlich; an einem klaren Tag ist es möglich, die gesamte Bucht von Mirabello und den ganzen Weg zu der östlichen Spitze der Insel Kreta zu sehen.

RETHYMNO

The city of Rethymnon is a place blessed with beauty, embraced by breathtaking mountains and the deep blue of the Mediterranean, decorated with renaissance colors and inhabited by people known for their hospitality, honoring their ancestors and traditions. It is a place one falls in love at first sight and visitors are able to feel the positive vibes of the city from the very first moment, making them feel at home.

RETHYMNO